the-mysteries-of-lake-koenigssee-1

Die Mythen des KönigsseesVersteckte Geheimnisse und Schätze

Der Königssee wird oft als der schönste See Deutschlands gefeiert. Ruhig und abgelegen, weit weg vom Trubel der Straßen und Autobahnen. Aber wie kam dann einst ein klassischer VW-Käfer auf den 130 Meter tiefen Grund des Sees? Erkunde die unberührte Naturschönheit des Königssees und entdecke die Geheimnisse, die ihn umgeben.

Seit Jahrhunderten schwärmen Romanautoren, Künstler, Botaniker und Reiseschriftsteller von der natürlichen Schönheit der Berchtesgadener Alpen und ihrem Kronjuwel Königssee. Bewachsene Berghänge und kristallklare Seen erstrecken sich über die natürliche Enklave Südostbayern. Umrahmt von den Bergen Watzmann, Obersalzberg und Untersberg bietet das Tal einige der aufregendsten Panoramastrassen der Welt. Aber nicht alle seine Schätze lassen sich vom Fahrersitz aus erkunden. Für einige musst du deine Räder eintauschen.

Das Juwel von Berchtesgaden

Der Königssee ist der tiefste See Deutschlands. Die kristallklare smaragdgrüne Oberfläche wird von aufragenden Bergen auf allen Seiten begrenzt. Fernab von Straßen und Autobahnen erfüllt sich die Luft mit einer mystischen Stille. Die steilen Klippen, die den See umgeben, machen Straßen oder Wanderwege unmöglich. Alle Boote im See sind elektrisch angetrieben. Lediglich die Trompeten des Schiffskapitäns, die von der steilen Felswand des Watzmanns abprallen, erzeugen das weltberühmte Königssee-Echo. Durch seine Abgeschiedenheit und schiere Tiefe sind große Teile des Sees bis heute unerforscht.

Die steilen Hänge des Watzmanns erzeugen das berühmte Königssee-Echo, das siebenmal zu hören ist.

Mystische Geheimnisse

Um den See herum ranken sich zahlreiche Mythen. Viele davon handeln von Gold und versunkenen Schätzen, darunter Geschichten über einen versteckten Schatz aus Nazi-Gold. Tatsächlich entdeckte ein 16-jähriges Mädchen im Jahr 2015 einen Goldbarren im Wert von 16.000 Euro, der am Ufer des Sees versenkt war, aber es wurden keine weiteren Beweise gefunden.

Die kurioseste Entdeckung im See wurde jedoch 1997 von einem Meeresbiologen gemacht. Bei der Erkundung des Seebettes in einem U-Boot entdeckte Professor Hans Fricke einen klassischen VW-Käfer in nahezu perfektem Zustand. In einer Tiefe von 130 Metern verhinderte der niedrige Sauerstoffgehalt des Wassers Rost und bewahrte den Oldtimer perfekt.

Aber wie kam der VW auf den Grund eines abgelegenen Sees ohne direkte Straßenanbindung? Die tragische Geschichte reicht über 50 Jahre zurück. Ein Einheimischer wollte unbedingt seine Freundin besuchen, die als Kellnerin im St. Bartholomä Inn arbeitete. Aber St. Bartholomä lag auf einer Halbinsel auf halbem Weg am westlichen Seeufer und war nur über das Wasser zugänglich. Im Winter bedeckte ein dickes Eis den See und ermöglichte es, ihn möglicherweise zu Fuß oder gelegentlich mit dem Auto zu überqueren.

Die Kirche St. Bartholomä befindet sich auf einer kleinen Halbinsel und ist nur über das Wasser zugänglich.

Überleg dir zweimal, ob du dich aufs Eis wagst

In einer schicksalhaften Nacht im Jahr 1964 wurde dem entschlossenen Fahrer der Zugang zum See mit seinem VW Käfer vom Nachtwächter verwehrt. Als versierter Einheimischer fand er einen anderen Zugangspunkt und fuhr über den See nach St. Bartholomä. Auf dem Rückweg wurde er desorientiert und wagte sich immer weiter nach Westen, wo das Eis dünner war. Bei der polizeilichen Untersuchung am folgenden Tag wurden keine Bremsspuren festgestellt. Der VW und sein Fahrer ließen sich ins eiskalte Wasser fallen und sanken zu ihrer letzten Ruhestätte.

Ein klassischer VW-Käfer wie dieser wurde in 130 Metern Tiefe im Königssee gefunden.

Bis heute ist Professor Fricke die einzige Person, die den VW-Käfer persönlich gesehen hat. In einer Tiefe von 130 Metern ist er für Taucher und Hobbyforscher unzugänglich. Das Auto wird höchstwahrscheinlich nie geborgen werden und als ein weiteres kurioses Kapitel in der Geschichte des Königssees auf dem Grund des tiefsten Sees Deutschlands bleiben.

See der Legenden

Der berühmte Berchtesgadener Schriftsteller Ludwig Ganghofer sagte einmal vom Königssee:

"Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land."

Die herrliche Landschaft und das kristallklare Wasser erzeugen eine beispiellose spiritueller Kraft. Tauschen die Räder für den Tag ein und erkunde die Geheimnisse des Juwels von Berchtesgaden mit seinen kuriosen Legenden und faszinierenden Geschichten.

Diese Story wird Dir präsentiert von

the-mysteries-of-lake-koenigssee-5
Hayden B.

iOS AppStore